Wir sind die Schuldner- & Unternehmensberatung für Selbstständige und Freiberufler.

Entscheiden Sie sich für die Chance

Sie befinden sich in einer unternehmerischen Schieflage, wünschen sich eine sichere Perspektive oder brauchen Entscheidungshilfe?

Unsere wichtigste Aufgabe ist, dass Sie die richtige Entscheidung für Ihr Unternehmen treffen können und schnell wieder handlungsfähig werden.

Genau darauf sind wir spezialisiert.

Lassen Sie uns gemeinsam die optimalen Bedingungen schaffen für das, was Sie vorhaben.

Wir bei der rbb Abendschau

You are not a German native speaker?

Sie sind Verbraucher? Hier finden Sie weitere Informationen

Gute Gründe

Es gibt viele gute Gründe, einen Weg nicht allein zu gehen, sondern tatkräftige und fachkundige Hilfe an seiner Seite zu haben.

Trifft einer (oder mehrere) der folgenden Punkte auf Sie zu, dann rufen Sie uns an.

  • Ihre Krankenversicherung ist unbezahlt
  • Es gibt einen Fremdantrag auf Insolvenz durch einen Gläubiger
  • Der Gerichtsvollzieher hat sich angekündigt
  • Das Geschäftskonto / Privatkonto wurde gepfändet
  • Miete / Strom / Gas ist nicht bezahlt
  • Ein neuer Kredit wurde abgelehnt
  • Sie haben viele offene Rechnungen
  • Sie können Ihre Mitarbeiter nicht bezahlen

Über uns

Weil wir tun, was wir lieben. Und weil wir können, was wir tun.

Nicht mehr, aber auch nicht weniger ist der Kern unseres Unternehmens.

Aus unserer jahrelangen Erfahrung in der Schuldner- und Unternehmensberatung haben wir die Notwendigkeit erkannt, dieses Wissen und diese Fähigkeiten für unsere Zielgruppe gebündelt und systematisch zur Verfügung zu stellen.

Daraus entstanden ist die BonneChance GmbH, um speziell für Selbstständige und Freiberufler eine Anlaufstelle zu schaffen. Wir verstehen die Herausforderungen, mit denen Selbstständige jeden Tag arbeiten und leben. Wir begleiten sie durch Phasen der notwendigen Veränderung. Und wir gestalten Lösungen, damit sie gelöst leben und arbeiten können.

Wir haben uns mit Freude der IHK-Initiative "Ehrbare Kaufleute in Berlin" angeschlossen.

  • Wir stehen zu unserem Wort, der Handschlag gilt.
  • Wir sind weltoffen und freiheitlich orientiert.
  • Wir fordern Toleranz ein und respektieren die Vielfalt des Menschen.
  • Wir verhalten uns fair gegenüber unseren Kunden, Mitarbeitern und Geschäftspartnern.
  • Wir richten unser unternehmerisches Wirken langfristig und nachhaltig aus.
  • Wir übernehmen Verantwortung in Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft und sind damit Vorbilder in unserem Handeln.
  • Wir setzen uns ein für den Standort Berlin.
  • Wir treten auch im internationalen Geschäft für unsere Werte ein.

FAQ zur Schuldensanierung für Unternehmer

Wenn ein Gläubiger einen gerichtlichen Titel zur Vollstreckung seiner Forderung gegenüber dem Schuldner hat, so kann er auf das Vermögen des Schuldners zugreifen.

Dies kann beispielsweise über eine Kontopfändung oder mit Hilfe eines Gerichtsvollziehers geschehen.

Oft wird eine Pfändung auch durch Krankenkassen oder das Finanzamt veranlasst. Nun ist schnelle Hilfe notwendig.

Auch wenn schnell Entscheidungen getroffen werden müssen, ist blinder Aktionismus nicht die beste Variante. Es ist nicht unbedingt zielführend, allein auf den größten Zahlungsdruck zu reagieren oder nur noch kleine Rechnungen zu begleichen und die anderen beiseite zu schieben.

Oft bleiben dadurch wichtige Forderungen unbeachtet oder gar die eigenen Lebenshaltungskosten wie Miete und Energie bleiben auf der Strecke. So kann der Betroffene das Problem nicht beheben oder lösen, sondern er schiebt es vor sich her und im schlimmsten Fall wird es wie eine Lawine größer und größer.

Jetzt ist es wichtig, besonnen und gründlich vorzugehen. Mit einem professionellen Partner an seiner Seite sollte der Betroffene eine grundlegende Bestandsaufnahme der finanziellen Gesamtsituation angehen.

Ein schneller und vollständiger Überblick ist die Basis für alle nachfolgenden Entscheidungen und es kann tatsächlich ein tragfähiges Konzept in den Blick genommen werden, wie das Gesamtproblem sinnvoll gelöst werden kann.

Das ist der erste Schritt vom bloßen Reagieren zu einem echten Agieren, zu einer Gestaltung der persönlichen Zukunftsperspektive. Eine solche Perspektive ist geleitet von den eigenen Möglichkeiten, ohne Angst und Panik.

Die Regelinsolvenz ist – im Gegensatz zur Verbraucherinsolvenz – ein allgemeines Insolvenzverfahren, das bei Selbstständigen und Unternehmen angewandt wird. Eine Regelinsolvenz kann für natürliche Personen wie Einzelunternehmer oder Freiberufler, sowie für juristische Personen (z.B. GmbH) beantragt werden.

Bei Einzelunternehmern und Freiberufler ist besonders zu beachten, dass es keine Trennung gibt zwischen dem Vermögen bzw. den Schulden des Unternehmens und dem Vermögen bzw. den Schulden des Unternehmers.

Das bedeutet, dass ein Einzelunternehmer für die Schulden aus seiner Selbstständigkeit auch mit seinem gesamten persönlichen Vermögen haftet.

Schulden und Vermögen sollten immer in ihrer Gesamtheit erfasst und betrachtet werden.

Wir helfen Ihnen, die wichtigten Schritte in der richtigen Reihenfolge zu gehen.

Wenn Sie Ihren fälligen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen können und Ihre Verbindlichkeiten nicht mehr bedienen können, dann sind Sie mit der Tatsache der Zahlungsunfähigkeit konfrontiert.

Im besten Fall hat man diese bereits vorausgesehen und Vorkehrungen getroffen, um Zahlungsengpässe zu vermeiden, doch oft kommt die Zahlungsunfähigkeit wie ein Schock für den Betroffenen.

Ob in Form des gelben Umschlags einer förmlichen Zustellung einer Zwangsvollstreckungsmaßnahme, ob in Form einer Kontopfändung bzw. Kontosperrung oder einfach, weil der Geldautomat weder Geld noch die ec-Karte ausgibt, der Schreck ist meistens groß und schnelles Handeln gefragt.

Doch wie verhält man sich in dieser Situation richtig?

Selbst wenn eine Regelinsolvenz die sinnvolle Antwort auf Ihre unternehmerische Krise sein sollte, so bedeutet sie keineswegs das Ende Ihrer selbstständigen Tätigkeit.

Bei einem laufenden Geschäftsbetrieb wird zunächst geprüft, wie der Betrieb aufgestellt ist und ob er den Anforderungen der Wirtschaftlichkeit genügt. Erst dann wird ausgehend von einem Gutachten über den Antrag entschieden.

Das bedeutet in erster Linie, dass das Stopp-Zeichen, das ein Selbstständiger mit einem Antrag auf Regelinsolvenz setzen kann, eine wichtige Atempause von ständigem Zahlungsdruck, von Stress und Überforderung sein kann.

Jetzt ist es möglich, einen frischen, unbelasteten Blick auf die Gesamtsituation zu werfen. So gelingt in vielen Fällen ein Neustart, unabhängig davon, ob das Insolvenzverfahren tatsächlich eröffnet wird oder nicht.

Dem Geschäftsführer einer GmbH fällt bei Zahlungsschwierigkeiten, drohender Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung eine besondere Rolle zu, die mit der Verantwortung verbunden ist, für die Firma zu entscheiden und zu handeln. Er muss daher auch der Verpflichtung nachkommen, gegebenenfalls rechtzeitig Antrag auf Insolvenz für die GmbH zu stellen.

Ein Insolvenzverfahren wird dann stets für die GmbH beantragt, da sie eine eigenständige juristische Person ist. Der Geschäftsführer bzw. Gesellschafter als Privatperson bleibt indes unberührt.

Sofern der Geschäftsführer jedoch nicht rechtzeitig gemäß den gesetzlichen Bestimmungen handelt und Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellt, macht er sich unter Umständen für Schulden der Gesellschaft haftbar.

Dabei würde dann auch das Privatvermögen des Geschäftsführers in Mitleidenschaft gezogen werden.

Dieses Risiko kann man verringern, meist sogar ausschließen, wenn man als Geschäftsführer frühzeitig agiert.

Wir stehen Ihnen als kompetenter Ansprechpartner zur Seite und gestalten mit Ihnen einen optimalen Weg aus der Krise.

Wenn die Selbstständigkeit nicht ganz so läuft wie gewünscht und geplant, kommt man nicht umhin, sich mit Fragen nach einem möglichen Plan B zu befassen. Der Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens ist für viele Unternehmer ein Schritt, den sie unbedingt vermeiden wollen.

Doch wie findet man andere Wege und welche Alternativen gibt es? Zunächst ist es wichtig, sich laufend ein realistisches Bild des eigenen Unternehmens zu machen. Gibt es Liquiditätsengpässe, droht die Zahlungsunfähigkeit?

Es ist ratsam, sich so früh wie möglich über eine finanzielle Schieflage klar zu werden, denn je früher man selbstbestimmt handelt, desto größer sind in der Regel die Spielräume.

Der Gang zur Bank ist häufig die erste Idee. Dies ist nicht unbedingt zielführend, sondern kann die Schieflage noch verlängern, vorausgesetzt, man bekommt überhaupt einen Kredit.

Spätestens jetzt ist es unabdingbar, sich einen genauen Überblick über die finanzielle Lage des Unternehmens zu machen. Holen Sie sich dafür einen kompetenten Partner, der Sie unterstützt. Sie können Ihre weiteren Entscheidungen nur auf einer guten Basis treffen und diese Basis muss nun geschaffen werden.

Nehmen Sie die Gestaltung Ihrer Zukunftsperspektiven selbst in die Hand und schaffen Sie gemeinsam mit einem Profi eine gesunde Basis dafür. Wir bieten Ihnen dafür eine Entscheidungshilfe durch unseren  BusinessCheck, der Ihnen alles an die Hand gibt, um richtig handeln zu können.

Der nächste Schritt - BusinessCheck

Unsere Innovation für Ihr Unternehmen – der BonneChance BusinessCheck.

Die häufigste Frage der Selbständigen, die zu uns kommen, lautet: „Was soll ich tun?“ Mit der umfassenden Beratung durch unseren BonneChance Business Check bekommen Sie, was Sie für eine fundierte Entscheidung brauchen.

Das erwartet Sie in Ihrem BonneChance BusinessCheck:

  • Ein ausführliches persönliches Vorgespräch, vergleichbar mit einem diagnostischen Vorgespräch bei einem Facharzt.
  • Die Erfassung der finanziellen Lage des Unternehmens, sowie Ihrer persönlichen finanziellen Situation.
  • Die Aufbereitung und Analyse der eingereichten Unterlagen.
  • Die Erarbeitung eines tragfähigen Konzepts für die Zukunftsgestaltung Ihres Unternehmens.
  • Eine Entscheidungshilfe für die sinnvolle Umsetzung der erarbeiteten Lösungsstrategie.
  • Eine Präsentation der Ergebnisse auf anschauliche und greifbare Weise.
  • Ein ausführliches Strategiegespräch für Ihre unternehmerische und persönliche Zukunft, vergleichbar mit Diagnose und Therapieplan beim Facharzt.

Leistungen

Sie wissen bereits, wo Sie stehen und wohin Sie wollen? Sie haben sich bereits für eine Regelinsolvenz entschieden? Vielleicht möchten Sie Ihr Unternehmen aber auch ohne ein Insolvenzverfahren sanieren.

Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg in die Schuldenfreiheit. Sie möchten Ihre Selbstständigkeit geordnet beenden? Oder wünschen Sie sich einen Schuldenschnitt, um Ihr Unternehmen weiterführen zu können?

Wir sind Ihr Partner.

In der folgenden Übersicht finden Sie unsere Leistungspakete für Ihr Vorhaben.

  • Erstellung und Vorbereitung Ihres form- und fristgerechten Antrags auf Regelinsolvenz
  • Versand Ihres Antrags an das zuständige Insolvenzgericht
  • Aufbereitung Ihrer Unterlagen für die Übergabe an den Insolvenzverwalter
  • persönliche Beratung zum Thema Pfändungsschutz
  • persönliche Beratung zum Thema Sicherung Ihrer Lebenshaltungskosten
  • Erstellung und Vorbereitung Ihres form- und fristgerechten Antrags auf Regelinsolvenz
  • Versand Ihres Antrags an das zuständige Insolvenzgericht
  • Aufbereitung Ihrer Unterlagen für die Übergabe an den Insolvenzverwalter
  • persönliche Beratung zum Thema Pfändungsschutz
  • persönliche Beratung zum Thema Sicherung Ihrer Lebenshaltungskosten
  • Wir bleiben Ihr persönlicher Ansprechpartner bis zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens
  • Begleitung zum ersten persönlichen Termin mit Ihrem Gutachter / Sachverständigen / Insolvenzverwalter
  • Erarbeitung von Strategien zur legalen Vermögenssicherung
  • Erstellung und Vorbereitung Ihres form- und fristgerechten Antrags auf Regelinsolvenz
  • Versand Ihres Antrags an das zuständige Insolvenzgericht
  • Aufbereitung Ihrer Unterlagen für die Übergabe an den Insolvenzverwalter
  • persönliche Beratung zum Thema Pfändungsschutz
  • persönliche Beratung zum Thema Sicherung Ihrer Lebenshaltungskosten
  • Wir bleiben Ihr persönlicher Ansprechpartner bis zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens
  • Begleitung zum ersten persönlichen Termin mit Ihrem Gutachter / Sachverständigen / Insolvenzverwalter
  • Erarbeitung von Strategien zur legalen Vermögenssicherung
  • Begleitung und Betreuung Ihrer vorläufigen Insolvenzverwaltung zugunsten einer Sanierung Ihres Unternehmens
  • Terminvereinbarung mit dem zuständigen Richter und Begleitung bei der persönlichen Abgabe Ihres Insolvenzantrags
  • Erstellung eines Liquiditätsplans für eine optimale Gestaltung der vorläufigen Insolvenzverwaltung

Perspektiven ohne Insolvenz

Der häufige Fall – ein Insolvenzverfahren – kann unter Umständen vermieden werden, wenn rechtzeitig sinnvoll gestaltet wird.

Es gibt vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, Wege und individuelle Maßnahmen. Zu berücksichtigen sind stets Ihre Situation als Unternehmer, die Struktur Ihres Betriebs und weitere Faktoren wie zum Beispiel Haftungsansprüche und Bürgschaften.

Lassen Sie uns darüber sprechen, welcher Weg für Sie und Ihr Unternehmen sinnvoll und tragfähig ist.

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir sind montags bis freitags für Sie da.

Termine sind auch außerhalb der üblichen Öffnungszeiten nach Vereinbarung möglich.

Falls Sie uns persönlich nicht erreichen, hinterlassen Sie uns bitte eine Nachricht. Nutzen Sie auch unseren Rückruf Service. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Rückruf-Service

Hier finden Sie uns

Unser Büro befindet sich in zentraler Lage in der City West.

Sie finden unsere Räume der Grolmanstraße 36 (Innenhof, Seitenflügel links, Erdgeschoss) in Charlottenburg

Parkplätze finden Sie in der Grolmanstraße oder am Kurfürstendamm in unmittelbarer Umgebung.

Sie erreichen uns auch mit der BVG.

Vom Savignyplatz aus laufen Sie in die Grolmanstraße in Richtung Kurfürstendamm und erreichen uns in 3 Minuten Fußweg.

Von der Haltestelle Uhlandstraße aus laufen Sie Richtung Douglas Parfümerie und erreichen uns in einer Minute.